Grazer VP-Nagl: „Wir von Nebenan“ – die ÖVP Graz stellt sich breit auf

200 Teammitglieder sind ab sofort im Einsatz für die Grazerinnen und Grazer.

„In Zeiten wo bei anderen Parteien Bezirksstrukturen zusammengelegt werden, oder man gar auf eine Bezirksstruktur verzichtet (bemerkbar daran welche Partei noch ehrenamtliche Wahlbeisitzer stellen kann), ist es uns wichtig für die Grazerinnen und Grazer unmittelbar da zu sein“, so Stadtparteiobmann Mag. Siegfried Nagl, der mit den Bünde- und Bezirksparteiobleuten, sowie Vertreterinnen und Vertretern vom Team „Wir von Nebenan“, eine neue Ära in der Grazer Volkspartei einleitet.

 

Bereits über 200 Mitglieder haben sich für das neue Ehrenamt gemeldet und werden in Zukunft für die Grazerinnen und Grazer in den jeweiligen Sprengeln ihrer Bezirke ihren Mitbürgerinnen und Mitbürgern als Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner zur Verfügung stehen und bei Anliegen, Anfragen und Ärgernissen im öffentlichen Raum helfen.

„Politik heißt anpacken und zwar nicht nur „ganz oben“, sondern dort wo es in meinem Umfeld gebraucht wird. Wir wollen gemeinsam aktiv werden, aufmerksam sein, und handeln auch wenn etwas vielleicht nicht sofort erledigt werden kann. Wir werden dran bleiben und die öffentliche Hand auf allen Ebenen dazu bringen den öffentlichen Raum lebenswert, nachhaltig und vor allem sicher zu gestalten“, so Nagl über die Idee von „Wir von Nebenan“.

„Unsere neuen Mitarbeiter sind, wie unsere Bezirksmandatare, sowieso täglich in ihren Sprengeln in den Bezirken unterwegs, ab nun werden sie versuchen die Anliegen unserer Bezirksbevölkerung gezielt aufzunehmen und auf kurzem Weg zu lösen. Mit den Teammitgliedern von „Wir von Nebenan“ sind wir dreimal so stark!“, so Bezirksvorsteher Erwin Wurzinger.

In den Bezirksparteizeitungen sowie auf der Website der Grazer Volkspartei (www.grazervp.at) werden wir die Teammitglieder von „Wir von Nebenan“ veröffentlichen und ihre Kontaktdaten bekannt geben, um Interessierten eine direkte Kontaktaufnahme zu ermöglichen.

„Wir sind die Volkspartei und wir waren schon immer die, die sich mehr um die Anliegen unserer Bezirksbewohner und Nachbarn gekümmert haben“, so Teammitglied Ingeborg Persché, für die es selbstverständlich ist für „ihre“ Partei da und für die Grazerinnen und Grazer Ansprechpartnerin zu sein.

„Ich bin mit dabei, weil ich etwas in meinem näheren Umfeld verändern möchte und gemeinsam mit meinen Nachbarn überlegen möchte, ob wir Veränderungen bzw. Verschönerungen gemeinsam vornehmen können.“, so der JVP-Obmann Florian Tantscher aus Andritz.

Anliegen aller Art, die unser Graz betreffen, können mit den Teammitgliedern besprochen werden und diese werden mit größtem Einsatz versuchen sie gemeinsam mit den Nachbarinnen und Nachbarn zu lösen.

Nagl abschließend: „Ich bin stolz, dass wir uns so breit aufstellen können und bedanke mich schon jetzt sehr herzlich für den Einsatz jeder und jedes Einzelnen. Unser Ziel ist es mindestens eine Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner pro Wahlsprengel zu haben. Wer noch mitarbeiten möchte, ist herzlich in der ÖVP Familie willkommen.“

Teammitglied kann man werden mit einem einfachen E-Mail an: wirvonnebenan@grazervp.at

Fotocredit: Grazervp/Fischer