Nestlé Austria Schullauf Serie geht im Frühling weiter

1.000 SchülerInnen waren am Start in Graz. Bei der bereits 18. Auflage der Nestlé Austria Schullaufserie waren am 5. April beim steirischen Vorausscheidungslauf in Graz (Eggenbergstadion) 1.000 SchülerInnen am Start. Bei typischem Aprilwetter fighteten die SchülerInnen um die Finalqualifikationsplätze. Es waren 45 verschiedene Schulen aus der Steiermark am Start. Sportstadtrat Kurt Hohensinner eröffnete um 10.50 Uhr den Volksschullauf und bedankte sich bei allen Lehrern und Schülern: „Es ist das zentrale Ziel des Grazer Sportressorts die Grazer Kinder und Jugendlichen für den Sport zu begeistern. Die Nestle Austria Schulläufe sind ein Vorzeigeprojekt, das heute rund 1.000 Schülerinnen und Schüler aus der gesamten Steiermark in Bewegung versetzt hat.“

Jedes Jahr laufen ca. 11.000 SchülerInnnen im Alter von 6-19 Jahren bei neun Landesvorausscheidungen mit. Auch Ex Nationalteamstürmer Mario Haas war beim Nestlé Austria Schullauf anwesend. Diesmal war er jedoch in der Rolle als Betreuer und Vater im Einsatz. Seine Tochter lief bei den Volksschülern und er fieberte mit allen LäuferInnen mit.
Andreas Vojta beim Bundesfinale live dabei: Österreichs Leichtathletik Spezialist über 1500mwird am 20. Juni beim Bundesfinale in Schwechat live dabei sein und versuchen, wirkliche Lauftalente zu entdecken. Er war 2012 bei den Olympischen Spielen in London am Start und gewann 2006 selbst noch das Bundesfinale der Nestlé Austria Schulläufe.