Grazer Kinder gut betreut: Tagesmütter und Tagesväter gesucht!

Die Stadt Graz hat in den letzten Jahren das Angebot an Kinderbetreuungsplätzen massiv ausgebaut. Aktuell werden die Barcelonaziele (Europaweite Zielvorgaben für Kinderbetreuung: 90% Versorgungsgrad im Kindergarten/33% in der Kinderkrippe) übererfüllt (99,45% Versorgungsgrad im Kindergarten und 33,49% in der Kinderkrippe) und allen berufstätigen Eltern kann ein Kinderbetreuungsplatz angeboten werden. Eine wesentliche Unterstützung der Kinderbetreuung stellen die Tagesmütter bzw. Tagesväter dar, die gerade bei den 0-3jährigen von vielen Eltern in Anspruch genommen werden. Familien haben die freie Wahl, ob sie ihr Kind in eine Kinderkrippe geben wohlen oder auf Tageseltern zurückgreifen.

 

„Es geht um passgenaue und flexible Angebote. Gerade bei den eigenen Kindern treffen Eltern bewusste Entscheidungen für bestimmte Betreuungsformen. Aus diesem Grund ist es mir ein Anliegen, dass es neben dem guten Angebot an Krippenplätzen auch weiterhin die Tageseltern als Alternative gibt“, so der zuständige Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner.

 

Bei Tageseltern werden maximal vier Kinder in einer kleinen Gruppe bei der Tagesmutter oder dem Tagesvater zuhause betreut. In Graz gibt es derzeit zu wenige Tagesmütter und Tagesväter, da erfreulicherweise die Nachfrage in den letzten Jahren gestiegen ist. Laut Petra Ruß-Baumann von Tagesmütter Steiermark werden dringend Tagesmütter und Tagesväter gesucht.

„Man kann derzeit auch bei noch so dringenden Anfragen den Eltern keinen Platz für ihr Kind bei einer Tagesmutter oder einem Tagesvater anbieten“, sagt Baumann, auch Leiterin der Regionalstelle Graz.

 Ausbildung zur Tagesmutter/zum Tagesvater:

Eine Ausbildung zur Tagesmutter umfasst insgesamt 327 theoretische Einheiten und 160 Praktikumsstunden. Am 18. September wird vom Verein Tagesmütter Steiermark eine weitere Ausbildungsrunde begonnen, für die man sich bis zum 8. September anmelden kann. Die Ausbildung umfasst 327 theoretische Unterrichtseinheiten und 160 Stunden Praktikum. Interessierte können sich unter der E-Mail Adresse office@tagesmuetter.co.at anmelden.

„88 Tagesmütter und –väter betreuen 483 Kinder in Graz. Diese wertvolle Ergänzung im Kinderbetreuungsangebot ist auch ein erfüllender Beruf. Ich kann daher nur viele Grazerinnen und Grazer motivieren sich dieses Berufsbild genauer anzusehen und vielleicht in Betracht zu ziehen, ihren Lebensunterhalt mit der Betreuung und Bildung unserer Kinder zu verdienen“, ergänzt Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner abschließend.