Historische Premiere: Sport Austria Finals 2021 in Graz

 

14 Standorte, 213 Bewerbe, 639 Medaillenentscheidungen und 3000 AthletInnen: Die erste Auflage der Sport Austria Finals wird ein Sportfest der Superlative, bei dem rund 20 rotweißrote Sportverbände vom 3. bis 6. Juni 2021 in Graz ihre österreichischen Meister ermitteln!

Dabei kündigt sich eine geballte Ladung Spitzensportpower rund um heimische Ausnahmekönner wie Lukas Weißhaidinger, Verena Preiner, Ivona Dadic, Beate Schrott, Sarah Lagger, Bettina Plank, Alisa Buchinger, die Becirovic-Zwillinge, Alexandra Toth oder Vinzenz Höck an.

Über die Hintergründe zu diesen historischen ersten Sport Austria Finals und warum diese Veranstaltung eine Dauereinrichtung werden soll, informierten Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler, Steiermarks Sportlandesrat Christopher Drexler, Graz-Bürgermeister Siegfried Nagl und Sport Austria-Präsident Hans Niessl im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Anlage des Allgemeinen Turnvereins Graz. Weitere Gesprächspartner waren Diskuswerferin Djeneba Toure und Kunstturner Alexander Benda.

Die Presseunterlage sowie honorarfreie Fotos (© Sport Austria/Leo Hagen) findet Ihr im Anhang!

Medieninfo Sport Austria Finals

 

Foto 1 zeigt v.l.: Sport Austria-Präsident Hans Niessl, Kunstturner Alexander Benda, Diskuswerferin Djeneba Toure, Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler

Foto 2 zeigt v.l.: Sport Austria-Präsident Hans Niessl, Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler, Kunstturner Alexander Benda, Graz-Bürgermeister Siegfried Nagl, Graz-Sportstadtrat Kurt Hohensinner, Diskuswerferin Djeneba Toure, Steiermarks Sportlandesrat Christopher Drexler