Wunschplatz für Volksschule: Jetzt online vormerken

Nach dem Schulbeginn ist vor dem Schulbeginn: Für alle Kinder, die mit Herbst 2021 schulpflichtig werden und ihren Hauptwohnsitz in Graz haben, startet in den kommenden Tagen die Online-Vormerkung für die Grazer Volksschulen. Von 3.11. bis 13.11.2020 haben Eltern die Möglichkeit ihre Kinder bequem von zu Hause aus für den zukünftigen Volksschulbesuch anzumelden. Jedes Kind kann unter www.graz.at/bildung für drei Schulen nach Wahl vorgemerkt werden. Der Zeitpunkt für die Vormerkung ist für die Aufnahme nicht entscheidend. Diese erfolgt nach einem transparenten Kriterienkatalog. „Die Onlinevormerkungen werden seit Jahren in Graz erfolgreich durchgeführt. Das System ist unkompliziert und ermöglicht den Eltern drei Schulen ihrer Wahl auszusuchen“, erklärt Bildungsstadtrat Kurt Hohensinner, „die Eltern können frei aus dem breiten Bildungsangebot der Stadt wählen“, so Hohensinner.

ABI-Service für alle Bildungsfragen
In allen Bildungsfragen steht die Servicestelle „ABI-Service“ gerne mit Rat und Tat zur Seite. „Die Frage nach der passenden Bildungslaufbahn nimmt für alle Eltern einen besonderen Stellenwert ein“, weiß der Bildungsstadtrat, „uns ist es wichtig die Eltern in diesem Prozess bestmöglich zu unterstützen. Nachdem die Bildungsberatung im Moment aufgrund der aktuellen COVID-Situation nur so eingeschränkt möglich ist, haben wir zusätzliche Unterstützungsmaßnahmen entwickelt.“ So gibt es heuer erstmals die Möglichkeit sich Beratung zum Thema Schulwahl via Videokonferenz zu holen: Einfach auf graz.at/bildung gehen und einen Online-Termin buchen. Neben der „Videoberatung Schule“, gibt es darüber hinaus auch einen virtuellen Bildungsschalter zum Thema Berufsorientierung/IBOBB-Cafe. Für jene, die persönliche und sprachliche Unterstützung benötigen, finden von 9. bis 11. November Workshops zur Anmeldung im ABI Service statt. Dabei begleiten zwei kompetente Mitarbeiterinnen durch den Ablauf der Online-Vormerkung, zusätzlich stehen Dolmetscher in den Sprachen Arabisch, Ungarisch, Dari/Farsi und Rumänisch zur Verfügung. Die Workshops finden unter den aktuellen COVID-Sicherheitsbestimmung statt (Kleingruppen, Hygiene, Mund-Nasen-Schutz).

Eckdaten der Schuleinschreibung:
• Online-Vormerkung: 3.11. bis 13.11.
• Zuteilung zu den Schulen laut Kriterienkatalog, z.B. Wohnortnähe, Geschwisterkinder, Tagesbetreuung, besondere Bedürfnisse, etc.)
• Schriftliche Mitteilung über die zugeteilte Schule (vor Weihnachten)
• Schuleinschreibung in der jeweiligen Schule im Jänner 2021

Foto: Stadt Graz/Fischer