Termin: DiensTalk- HEIMISCHE LEBENSMITTEL: GROSSER WERT – KLEINER PREIS?

18.10.2016   | 19:00
Karmeliterplatz 6, 8010 Graz, 1. Stock, Foyer    8010  Graz

Eine spannende Diskussion erwartet uns wieder beim nächsten DiensTalk am 18. Oktober. 1970 gab ein österreichischer Haushalt noch mehr als 30 Prozent seines frei verfügbaren Einkommens für Lebensmittel aus. Dieser Wert ist auf derzeit 12,1 Prozent gesunken. Die steirischen Bäuerinnen und Bauern mussten dagegen auch im Jahr 2015 Einkommensverluste von 8,4 Prozent hinnehmen. Noch vor 30 Jahren kostete ein Kilogramm Schweinefleisch im Angebotspreis in absoluten Zahlen mehr als jetzt im Normalpreis. Was für den Verbraucher eine gute Nachricht zu sein scheint, ist für den Bauern eine Katastrophe – kämpfen doch viele aufgrund der niedrigen Preise um ihre Existenz.

Sind die großen Lebensmitteldiscounter die Schuldigen? Oder sind es die Verbraucher, denen die Preise nicht niedrig genug sein können? Über diese und andere Fragen diskutieren

Mag. Christoph Holzer, Geschäftsführer Spar Steiermark
und
DI Franz Tonner, Direktor des Steirischen Bauernbundes
unter der Moderation von NZZ.at-Chefredakteur Michael Fleischhacker.

Dienstag, 18. Oktober 2016, 19 Uhr
Steirische Volkspartei, Karmeliterplatz 6, 8010 Graz, 1. Stock, Foyer

Fragen zum Thema können Sie uns gerne schon vorab per Mail an dienstalk@entscheide.at senden. Einige werden wieder vom Moderator aus dem Fragen-Pot gezogen und an die Diskutanten gestellt, selbstverständlich können Sie Ihre Fragen auch vorort direkt an die beiden Experten richten.