Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Homepage begrüßen zu dürfen. Auf den folgenden Seiten erlauben wir uns die breite inhaltliche Vielfalt der Grazer Volkspartei zu präsentieren. Unser Ziel ist es, mit den Grazerinnen und Grazern gemeinsam an einer noch besseren Stadt Graz zu arbeiten. Wie das gelingen kann und welche Breite an verschiedensten Persönlichkeiten an diesem Vorhaben mitarbeiten, versuchen wir ebenso auf unserer Homepage abzubilden. In der Hoffnung unserem Anspruch gerecht werden zu können, wünschen wir eine informative und spannende Zeit mit und auf den Seiten der Grazer Volkspartei!

  • vor20 Stunden von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Willst du das wirklich, Graz?
    vor16 Stunden Dominik Loidl 2
    Liebe Grazer Volkspartei, wann ist der Zeitpunkt gekommen, in dem man angefangen hat lieber mit Kindern gegen die Konkurrenten zu wettern, als doch mit eigenen Inhalten zu punkten?
    vor15 Stunden Grazer Volkspartei 7
    Lieber Dominik Loidl, einfach ein bisschen nach unten scrollen. Wir haben in den vergangenen Wochen zahlreiche Inhalte und Positionen, vor allem zu den Bereichen Bildung, Integration und Sicherheit hier präsentiert. Und nein, wir wettern nicht gegen die Konkurrenz, aber wir wollen ganz klar Position beziehen: Wir wollen keine Trennung von Schulkindern und kein Auseinanderdividieren zu Wahlkampfzwecken.
    vor14 Stunden Grazer Volkspartei 1
    Niemand leugnet hier irgendetwas. Aber zwischen "über jemanden herziehen" und "klar Position beziehen" ist doch ein wesentlicher Unterschied. Und eines kannst du uns glauben. Wir sind sogar sehr entschlossen: Entschlossen zu zeigen, dass gerade in Wahlkämpfen immer wieder Grenzen überschritten werden, wie eben mit diesem Slogan. Mit diesem Video wollen wir klar aufzeigen, was eine solche Grenzüberschreitung in der Realität bedeuten würde.
    vor14 Stunden Dominik Loidl 1
    Eure Antwort ist sogar noch enttäuschter für einen möglichen Wähler, als das zuvor gepostete populistische Wahlkampfvideo. Zu sagen, dass ihr mit diesem Video die FPÖ nicht angreifen wolltet, ist Augenauswischerei. Wenn ihr euch schon auf dieses Niveau begebt, dann macht es zumindest entschlossen. Dieses Verhalten im selben Augenblick versuchen zu verleugnen, ist eine Beleidigung an den Verstand eurer Wähler.
    vor14 Stunden Grazer Volkspartei
    Manuel Baumgartner Für ein Auseinanderdividieren der Kinder in unseren Schulen sind wir nicht zu haben. Punkt. Wir stehen für differenzierte Lösungen: Eine restriktive Zuwanderungspolitik bei gleichzeitig starken Integrationsbemühungen!
    vor13 Stunden Nik Ta
    Die Slogans von Eustachio oder wie man den auch immer schreibt sind wirklich sehr schwach...seine eigenen Resorts, für die er ja zuständig gewesen wäre will er plötzlich umkrempeln und graz retten...find ich einfach nur unehrlich...heiße luft!!!
  • vor23 Stunden von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Beim Neujahrsempfang der Sportunion gab es für Gemeinderat Philipp Hofer auch Gelegenheit zum Austausch mit dem Präsidenten Stefan Herker. Diverse Projekte konnte der Sportsprecher der ÖVP ja bereits mit der Sportunion umsetzen - wie z.B. das Talent Base Projekt in dem elf Fachverbände Athleten zwischen 10-14 Jahren gemeinsam mit den Dachverbänden gefördert werden.Die Sportunion leistet mit Ihrem Sportmedizinischen Abteilung auch hervorragende Arbeit für den Schul- und im Besonderen für den Leistungssport. Präsident Herker unterstützt GR Hofer, damit diese Sportpartnerschaft fortgesetzt wird.
    Timeline Photos
  • vor1 Tag von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Graz ist Bildungsstadt: Mehr als 50.000 Studierende leben in unserer Stadt. Für diese muss es auch ausreichend Wohnplätze geben. Seit jeher stehen wir dafür, die Studentenwohnheime in Graz zu erweitern. Allein in der vergangenen Gemeinderatsperiode wurden durch Aus- und Neubauten 970 zusätzliche Studentenwohnheimplätze geschaffen.
    Timeline Photos
  • vor2 Tage von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Straßenbahn macht Schule: Seit Anfang des Jahres dreht die erste Bildungsbim Österreichs in Graz ihre Runden. Wo Bildung drauf steht, ist auch Bildung drin. Die Straßenbahn wird dafür genutzt die Bildungsangebote und –services der Stadt Graz noch stärker sichtbar zu machen. Einmal pro Monat gibt es einen Aktionstag, an dem zum Beispiel Bildungsberatung in der Straßenbahn angeboten wird. Zusätzlich wird über diverse Initiativen, von der Täglichen Bewegungseinheit bis zum Grazer Stärkenpass, informiert.
    Timeline Photos
  • vor3 Tage von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Meilenstein für die Bildung: In unseren Kindern schlummern unglaublich viele Talente und Stärken. Mit dem Stärkenpass haben wir als erste Kommune österreichweit ein Instrument vorgelegt, mit dem besondere Leistungen und Stärken von Kindern erfasst und über die Bildungskarriere hinweg gesammelt werden. Ein Pilotprojekt ist vergangenes Jahr in 14 städtischen Bildungseinrichtungen gestartet.
    Timeline Photos
  • vor3 Tage von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Ein vergnüglicher Abend war der diesjährige Ball der Südtiroler in Graz, der im Hubertussaal des Brauhauses Puntigam gefeiert wurde. Unter anderem ließen sich Bürgermeister Siegfried Nagl und Gemeinderat Georg Topf von der guten Stimmung sowie von den Klängen der Ortwein-Band inspirieren und schwangen bei dieser Gelegenheit das Tanzbein.
    Photos from Grazer Volkspartei's post
    vor2 Tage Georg Topf
    Danke Siegi , dass du uns besucht hast
  • vor4 Tage von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Die Grazer Fachhochschulen sind eine Erfolgsgeschichte: Allein an der FH JOANNEUM hat sich die Zahl der Studierenden von rund 500 im Jahr 1999 auf über 3.000 heute mehr als versechsfacht. Wir wollen, dass unsere Fachhochschulen die besten Rahmenbedingungen haben. Deshalb investieren wir gemeinsam mit dem Land Steiermark rund 11,5 Millionen Euro in den Ausbau des FH-Standorts Eggenberg.
    Timeline Photos
    vor4 Tage Ronald Stary 1
    mich würde intressieren ob die anzahl der studenten auch etwas über die qualität der ausbildung aussagt, trifft jedenfalls nicht zu was unsere universitäten betrifft (uni wien knapp 95000 studenten rang 142, uni graz, rang 500 von 500).Chancenlos im Internationalen vergleich
    vor3 Tage Grazer Volkspartei 1
    Das ist richtig, das sagt nicht zwingend etwas über die Qualität aus! Speziell die Stadtpolitik hat aber nicht auf alle Parameter der Bildung unmittelbaren Einfluss; die primäre Aufgabe ist es, vor Ort die Infrastruktur anzubieten und zu sichern! Der rege Zuspruch ist - Ranking hin, Platzierung her - aber ein positiver Indikator für den Bildungsstandort!
  • vor5 Tage von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Mit unserem Stadtrat Gerhard Rüsch tritt ein Sir und wahrer Fachpolitiker für den Verkehrs- und Finanzbereich nach den Gemeinderatswahlen von der politischen Bühne ab. Heute war es Zeit Bilanz über 16 Jahre politisches Wirken zu ziehen. Viele Projekte in Graz tragen seine Handschrift. Als kleines Dankeschön gab es von unserem Bürgermeister Siegfried Nagl einen Schottenrock überreicht. Die Vorarlberger gelten ja wie auch die Schotten als Sparmeister.  Lieber Gerhard, das gesamte Team der Grazer Volkspartei sagt Danke für deine langjährige und großartige, politische Arbeit für unsere Stadt!
    Photos from Grazer Volkspartei's post
  • vor5 Tage von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Ein Highlight der Saison ist alljährlich der ungarische Ball, der im Brauhaus Puntigam über die Bühne ging. Zu Csardas-Klängen wurde bis 4 Uhr morgens gefeiert und Gemeinderat Andreas Molnar durfte sich dabei auch über den Besuch von Bürgermeister Siegfried Nagl freuen.
    Timeline Photos
  • vor5 Tage von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Bildung mit Zukunft: Die Digitalisierung der Gesellschaft ist aus allen Lebensbereichen nicht mehr wegzudenken. Daher wird die digitale Bildung zu einer der entscheidenden Schlüsselkompetenzen für die Zukunft werden. Wir wollen Graz zur modernsten Bildungsstadt Österreichs machen. An der NMS Algersdorf haben wir bereits einen Vorzeigestandort für eine digitale Schule realisiert. In der kommenden Periode wollen wir pro Jahr eine Million Euro aufwenden, um die Grazer Schulen mit moderner Infrastruktur im Digitalbereich auszustatten.
    #nagl2017
    Timeline Photos
  • vor6 Tage von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Der traditionelle Neujahrsempfang der Grazer VP sorgte auch diesmal wieder für Riesen-Andrang im Schloßbergrestaurant. Die Top-Bewirtung kam von Christoph Widakowich, die exzellente musikalische Umrahmung von Eddie Luis. Bürgermeister Nagl bedankte sich auch bei dieser Gelegenheit bei Stadtrat Gerhard Rüsch für seine jahrelangen, treuen Dienste.
    Photos from Grazer Volkspartei's post
  • vor1 Woche von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Bildung von Kindesbeinen an: Die beste Unterstützung im Kinderbildungs- und -betreuungsbereich ist die Wahlfreiheit für die Eltern. Jene Kinder, die es benötigen, sollen auch sicher einen Betreuungsplatz bekommen. In den letzten Jahren ist es gelungen allen berufstätigen Eltern einen Betreuungsplatz zu garantieren und damit die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu stärken. Unser Ziel für die Zukunft ist der weitere Ausbau der Betreuungsplätze, um weiterhin als Familienpartei allen Kindern die bestmögliche Betreuung bieten zu können.
    Timeline Photos
  • vor1 Woche von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Vielen Dank für die großartige Unterstützung! #nagl2017
    Timeline Photos
  • vor1 Woche von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Mehr Chancen durch Bildung: Deutsch ist der Schlüssel zur Integration in Österreich. Nur wer die gemeinsame Sprache versteht, kann auch an allen Tätigkeiten einer Gesellschaft teilnehmen und an allen Formen des Miteinanders partizipieren. Wir fordern diese Deutschkenntnisse von Zugezogenen ein und unterstützen diesen Weg durch zahlreiche Maßnahmen. Im vergangenen Jahr haben wir etwa die Sprachförderungsmaßnahmen für Kindergartenkinder, Schüler und Erwachsene massiv ausgebaut.
    #nagl2017
    Timeline Photos
  • vor1 Woche von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Alles schläft, einer wacht!
    #nagl2017
    Timeline Photos
    vor1 Woche Franz Parteder
    Erich Weinert, Verfasser von Agitationslyrik, Antifaschist, der im Exil in der Sowjetunion überlebt hat, schrieb seinerzeit ein Gedicht "Im Kreml ist noch Licht", um dem damaligen Regierungschef zu huldigen. Dessen Tageseinteilung war unkonventionell. Sie führte aber dazu, dass alle hohen Fuktionäre jeden Tag angstschlotternd auch bis 4 Uhr früh aufbleiben mussten.
    vor1 Woche Grazer Volkspartei 1
    Sehr geehrter Herr Parteder, uns sind der Kreml und insbesondere Vergleiche mit kommunistischen Schreckensherrschaften ziemlich fern; würde der KPÖ in Graz auch gut anstehen...
    vor1 Woche Franz Parteder
    Selbstverständlich vergleiche ich den Bürgermeister nicht mit dieser Person. Man sollte aber beim Lob im Wahlkampf aufpassen.
    vor1 Woche Franz Parteder
    Sehr geehrte Damen und Herren! Es geht darum, dass Propagandisten, die aus weltanschaulich ganz unterschiedlichen Ecken kommen, ganz ähnliche Huldigungsmetaphern verwenden.
    Ich selbst bin literarisch und historisch interessiert und habe sehr zurückhaltend formuliert. Vor allem aber habe ich geschmunzelt: stille Nacht, der hochheilige Sigi.  Mit dem Phänomen der Ähnlichkeit der Personenkulte in der Werbung hierzulande und in vergangenen Politsystemen beschäftige ich mich privat und möchte darüber, wenn ich Zeit habe, einen Aufsatz schreiben. Franz Parteder
  • vor1 Woche von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Mehr Service in der Bildung: Im Oktober 2015 wurde die erste Bildungsservicestelle der Stadt Graz eröffnet. Damit die Grazer Eltern sämtliche Bildungsanliegen rasch und unkompliziert an einem Standort und mit einem Ansprechpartner erledigen können. Daneben wurde das so genannte IBOBB-Café (Information, Beratung und Orientierung für Bildung und Beruf) als zentrale Drehscheibe für Aus- und Weiterbildung geschaffen.
    #nagl2017
    Timeline Photos
  • vor1 Woche von Grazer Volkspartei

    Grazer Volkspartei
    Die Reisemesse von Gruber Reisen am Grazer Flughafen stieß dieser Tage auf großen Widerhall. In diesem Rahmen bot der ATSE Graz in Kooperation mit dem STEHV einen 80m² Kunststoffeislaufplatz auf der Terrasse des Flughafengebäudes an. ASKÖ Eishockeyspartenleiter Johannes Tschinderle betreute dieses Projekt im Namen des ATSE Graz und bedankte sich für die Mithilfe, für den Eishockeyverband nahm Gemeinderat Philipp Hofer seine Verantwortung wahr.
    Timeline Photos